Faure, Steinmetzmeister - Grabmale aus Meisterhand.
Über uns
Die Firma „Faure“ ein traditionsreiches Familienunternehmen, das auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurückblicken kann und auch weit über die Grenzen Dortmunds bekannt ist. Eine erste Erwähnung findet man 1930 in der Handwerksrolle der Handwerkskammer zu Dortmund. Heinrich Faure eröffnete am 8. August 1930 seinen Steinmetzbetrieb am Gottesacker 2 am Dortmunder Hauptfriedhof und wurde schnell zur ersten Adressen für Steinmetzarbeiten jeglicher Art. Später folgte ihm sein Sohn, der Innungsobermeister Wilhelm Faure auf seinen unternehmerischen Fußspuren, so dass der Betrieb nun in „Heinrich Faure & Sohn“ umfirmiert wurde. Werner Faure leitete als Geschäftsführer bis 1971 die Geschicke des Betriebes am Gottesacker.

Nach dem 2. Weltkrieg eröffneten Heinrichs Brüder Johannes und Wilhelm Faure ebenfalls Steinmetzbetriebe in Dortmund. Johannes Faure war in der Zeit von 1946 bis 1976 an zwei Standorten, „ In der Bleichmärsch Straße 18“ und
„Am Westkamp 10“ vertreten.

Wilhelm Faure eröffnete sein Geschäft am 19. Oktober 1948 in der „Langen Reihe 29“, das er bis 1970 führte, während sein Sohn Horst Faure später eine Werkstatt am Nordfriedhof in der „Osterfeldstraße 8“ gründete. Diese Werkstatt besteht auch heute noch und ist einer von drei Betrieben in Dortmund, die von André Faure, der in die Fußstapfen seines Vaters Horst getreten ist, nun erfolgreich fortführt. Kurz nachdem André Faure seine Meisterprüfung mit dem Meisterstück „Flammenschale“ für die Dresdener Frauenkirche abgelegt hatte, erfolgte 1999 noch der Abschluss „Staatlich geprüfter Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauer Handwerk“. Dieser Abschluss - als Voraussetzung, um an denkmalgeschützten Grabmalen Arbeiten durchzuführen - eröffnete ihm die Möglichkeit, sich als Restaurator im Bereich Naturstein in Dortmund neuen Herausforderungen in der Denkmalpflege zu stellen.

Nach dem viel zu frühen Tod von Horst Faure im Jahre 2009 führt sein Sohn André das Familienunternehmen mit seiner Frau Sabine fort. Das Geschäft am Hauptfriedhof wird 2010 aufwendig umgebaut und modernisiert. Ein helles, freundliches Ambiente empfängt die Kundschaft, die sich nun fachkundig vom Chef oder seiner Frau beraten lassen kann. Aber nicht nur das Hauptgeschäft wird modernisiert, auch in den Medien tritt das Unternehmen moderner und präsenter auf.

Ganz gleich ob es sich um ein einfaches Grabmal, eine aufwendige Grabanlage, Fragen zu Restaurationen, Bildhauerei haben oder Ihren Garten durch Naturstein aufwerten möchten, bei der Firma Faure steht man Ihnen gerne auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite.
Faure, Steinmetzmeister . Am Gottesacker 56 . 44143 Dortmund . Telefon: 0231 590602 . Telefax 0231 592591